Background Dots

„Wie kommt man auf die Idee mit einem Fusselroller einen Aquarellhintergrund zu gestalten?“, bin ich von einer Journalistin gefragt worden, die eine Lieber Rosa Letter Party besucht hat. Meine Antwort: „So genau weiß ich das auch nicht, ich probiere einfach nur gerne aus.“

Besonders stolz bin, dass meine Fusselroller-Idee in der Ausgabe Nr. 7 im Magazin Creative Lettering zu sehen ist.

Schon einen Tag nach dem Erscheinen habe ich so viel positives Feedback, dass ich mich entschlossen habe noch kurzfristig ein kleines Tutorial dazu auf Youtube zu stellen … schaut doch mal hier vorbei: Youtube Lieber Rosa


 

Buchrezension „Brush Lettering“ von Chris Campe

Wenn ich ein Buch zum ersten Mal in den Händen halte, habe ich die Angewohnheit zunächst einmal schnell durchzublättern. Bei dem Buch von Chris Campe „Brush Lettering“ dachte ich sofort: Wow! Eine Fülle von Tipps und Informationen auf 222 Seiten; gut gegliedert und mit viel Liebe zum Detail. Chris Campe lässt in ihrem Praxisbuch „von den Grundlagen bis zum eigenen Stil“ keine Frage offen; Vorlagen zum Nachzeichnen sind jedoch nicht enthalten.

Mit großem Sachverstand erklärt sie in Teil I die Herangehensweise, wie ich es bisher in keinem anderen Lettering Buch gesehen habe. Die ersten drei Kapitel geben bebildert die richtigen Tipps für den Start und sind ein guter Einstieg.

Im Teil II des Buches zeigt Chris Campe die Eigenschaften der Grundschrift. Dies entspricht auch genau der Vorgehensweise in meinen eigenen Workshops. Nicht stundenlanges Buchstaben abmalen, sondern das Üben von Grundstrichen ist der erste Schritt zum schönen Schreiben.

Schritt für Schritt führt Chris Campe den Leser zum perfekten Brush Lettering. Wortbeispiele und ein Übungsmenü lassen den Leser nicht vom Weg abkommen, machen sehr viel Spaß und gute Laune. Der 42-seitige Download umfasst Übungsblätter mit einem Grundalphabet (Code-Nr. auf Verlagswebsite eingeben). Der Zwischenstopp „Abstände und Verbindungsstile“ in dem Kapitel 8 gefällt mir besonders gut. Das Verbinden von Buchstaben ist bei Schreibschriften das Allerwichtigste. An der Stelle, an der die Computerschrift an ihre Grenzen stößt, besticht das Handgeschriebene durch Individualität und Anmut. Campe zeigt verschiedene Verbindungsstile auf, die sich auch im Teil III „Vertiefen“ des Buches wiederfinden.

Themen wie Bounce Lettering, Flourishing und Effekte werden nur kurz behandelt, aber diese drei Themen können auch jeweils ein eigenes Werk füllen. Vielleicht im nächsten Buch von Chris Campe.

 


 

Letter Party Special „Calligraphy“ im Kreativhaus Darmstadt

Herzlichen Dank für diesen wirklich ganz besonderen Nachmittag!

Es war so toll mit Euch und es sind herrliche Letterings entstanden. Die Mischung von Anfängerinnen und Fortgeschrittenen war perfekt! Ich weiß, vieles kann man nicht wiederholen, aber die nächste Letter Party Calligraphy habe ich (weil es schon einige Nachfragen gibt) für den 23. Februar 2019 geplant.

Besonderen Dank an ONLINE-Schreibgeräte für die tollen Tinten, die wir alle ausprobieren durften!

Lust das nächste Mal mit dabei zu sein? Einfach hier Interesse anmelden: mail@lieberrosa.de

 


 

MerkenMerken

Letter Party – Handlettering Workshop mit Lieber Rosa

Am 07. Juli fand die Letter Party im Kreativhaus in Darmstadt statt: Einfache Anfahrt, Parkplätze, klimarisierter Raum mit gekühlten Getränken, Snacks und kreativer Atmosphäre … alles sehr entspannt und wir konnten fleißig arbeiten: Brushlettering lernen, Alphabete, Tipps-Tricks-Materialkunde, Hintergrundgestaltung, Tombowrell, Farbverläufe mit Ecoline. Es war nichts mitzubringen und es musste vorab kein Material gekauft werden. Jedes Letter Girl hat von mir Stifte aller gängigen Hersteller, Pinsel, Aquarellfarben und Papier zur Verfügung gestellt bekommen. So sind wirklich tolle Werke entstanden, hier ein paar Eindrücke …

Die nächsten Workshop-Termine sind am 25. August und am 22. September

Einfach den Workshopflyer anfordern, kurze Mail an mail@lieberrosa.de

 

 

brushEX löscht auch Stempelfarbe

Ade, ihr hässlichen Stempelränder! Ich habe die Stempelfarbe aus den neuen Stampin Pad Stempelkissen von SU getestet und siehe da mit dem brushEX sind die Ränder innerhalb von Sekunden weggelöscht … und das Beste ist, nach dem Trocknen lässt sich die Stelle wieder überstempeln! Der brushEX ist wasserbasiert und funktioniert daher am besten auf ungestrichenem Papier, wie Aquarell- oder Mixed Media-Papier.

Auch das farbige Papier von SU lässt sich mit dem brushEX entfärben und wiederbestempeln – im Tutorial mit Mangogelb – ein toller Effekt!

brushEX … Löschstift für Brushpens

Schreibfehler im Lettering? Schrift im BuJo verwischt? Alles kein Problem mehr! Der neue brushEx löscht Fehler, Buchstaben und Worte die z.B. mit Tombow, Lyra, Edding, Ecoline oder anderen wasserbasierenden Brushpens geschrieben sind. Die Tinte verwischt bevor nach ein paar magischen Sekunden ist die Schrift verschwindet … und – DAS ist der Knaller: Nach der Trocknung lässt sich die Stelle mit dem gleichen Brushpen wieder überschreiben. Mehr dazu hier im Video-Tutorial https://youtu.be/Xjo6BgIhNn0